Mehr als 50% aller Menschen pressen und/oder knirschen vor allem in der Nacht mit den Zähnen und leiden an den Folgen der Über-/Fehlbelastung des Kauorgans einschließlich der betroffenen Muskeln und der Kiefergelenke.

Kopfschmerzen, Rückenbeschwerden, Kiefergelenksknacken bis hin zu Zahnschmerzen und Probleme beim Kauen sind die deutlichsten Beschwerden.

Mit Hilfe der funktionellen Gebissanalyse lassen sich die Störungen im Bewegungsablauf und im Verhältnis der Kiefer zueinander erkennen.

Durch

  • Schienentherapie (Knirscher-/Entlastungsschiene) und
  • Zahnersatz, der nach gnathologischen Gesichtspunkten individuell angefertigt wird, können viele Probleme verhindert bzw. beseitigt werden.

Hierbei werden die Funktionen von Kiefergelenk, Muskulatur, Zahnhalteapparat und Biß so aufeinander abgestimmt, dass eine Fehlbelastung der Gewebe vermieden wird.

Menü schließen